Schulwegsicherung - ein wichtiger Beitrag von Schule und Eltern

Liebe Eltern,

 

der Schulweg ist die Verbindung von Ihrem Zuhause zur Ludwig-Schwamb-Schule. In den 4 Jahren Grundschulzeit legt ihr Kind diese Strecke ungefähr 1500-mal zurück.

 

Um den Schulweg Ihrer Kinder sicherer zu machen, treffen sich seit dem Jahr 2010 regelmäßig die Schulleitung der LSS sowie Vertreter des Elternbeirates mit Experten z.B. vom Auto Club Europa, der Straßenverkehrsbehörde Darmstadt und Beratern für Verkehrslösungen.

 

Seit der ersten Begehung der kritischen Schulwegstrecken in 2010 kam es zu folgenden Verbesserungen:

  • Zick-Zack-Linie an der Einmündung Ringstraße/In den Rödern
  • Mutter-Kind-Piktogramm an der Verzweigung Seeheimer Straße/ Heidelberger Landstraße
  • Piktogramm Halteverbot in der Nussbaumallee am Eingang der Ludwig-Schwamb-Schule
  • weiße Bordsteinmarkierungen an der Kreuzung Seeheimer Straße/Ringstraße

 

Zusätzlich werden seither die Verkehrsteilnehmer auf die Schulanfänger aufmerksam gemacht durch:

  • Plakatständer „Achtung Schulanfänger“ und
  • Banner der Verkehrswacht Hessen „Achtung Verkehrsanfänger“

Außerdem wurden auf der Nussbaumallee beim Bereich der Ludwig-Schwamb-Schule Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

 

Zur Schulwegesicherheit Ihres Kindes können auch Sie als Eltern einen sehr wichtigen Beitrag leisten:

 

1. zu Fuß zur Schule:

  • üben Sie mit Ihrem Kind, den Schulweg zu laufen
  • gehen Sie zwischendurch auf Augenhöhe mit Ihrem Kind (dadurch wird Ihnen das Sichtfeld Ihres Kindes bewusster, was Ihnen hilft, Ihr Kind besser anzuleiten)
  • durch das Tragen von Leuchtkragen oder -westen ist Ihr Kind besser erkennbar für andere Verkehrsteilnehmer, besonders im  Herbst und Winter

2. mit dem Roller oder dem Fahrrad zur Schule:

  • achten Sie darauf, das Ihr Kind einen Helm trägt, Ihr eigenes Vorbild zählt und prägt
  • durch das Tragen von Leuchtkragen oder Westen  ist Ihr Kind besser erkennbar für andere Verkehrsteilnehmer, besonders im Herbst und Winter

3. mit dem Auto zur Schule:

  • nur wenn es unbedingt sein muss, denn,
  • mehr Autoverkehr auf dem Schulweg bedeutet mehr Gefahr für die anderen Kinder
  • das Parken Ihres Autos im Bereich der Schule erschwert den anderen Kindern den Überblick z. B. beim Überqueren der Straße

Das Projekt Schulwegesicherheit ist langfristig angelegt und weitere Maßnahmen sind bereits in Vorbereitung. Bitte helfen Sie selber mit, indem Sie Ihr Kind anleiten, ausrüsten und ihm zutrauen, den Schulweg zu meistern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

 

Förderverein der LSS

Elternbeirat der LSS

Schulleitung der LSS