09. Juni 2018: Sieg für die 3./4. Klassen der LSS

Ein sehr warmer und sonniger Samstag morgen auf dem Kunstrasenplatz der SV Germania Eberstadt: Dort sind in höchster Spielfreude auf zwei abgesteckten Spielfeldern die Mannschaften der Eberstädter Grundschulen in ihren Fußballmatches. Jeweils die 1. und 2. Klassen der Schulen sowie die 3. und 4. Klassen bilden ein gemischtes Team pro Schule. Jungen und Mädchen, Vereinsspieler und Interessierte bekommen so die Gelegenheit, zusammen für ihre Schule zu spielen.
Ein gutes spielerisches Niveau und ausgeglichene Spiele zeigten die 1. / 2. Klässler, hier siegte die Frankensteinschule. Das Turnier der 3. / 4. Klässler dominierten die Teams der Frankenstein- und der Ludwig-Schwamb-Schule. Beide gingen hier mit 7 Punkten und ohne Gegentore auf Platz 2 und 1.
Die Mannschaften der Ludwig-Schwamb-Schule wurden zusätzlich noch unterstützt durch Schüler aus der Mühltalschule. Für die Zuschauer gab es neben den sportlichen Attraktionen die Möglichkeit, heiße Würste und kalte Getränke zu genießen, sowie die Spendensparschweine der jeweiligen Fördervereine zu füllen.

Zu wenig Helfer: keine Teilnahme am Fußballturnier 2017 für ALLE LSS-Kinder ...

Eine traurige Nachricht....leider können die Kinder der Ludwig-Schwamb-Schule in diesem Jahr nicht mitmachen, weil sich zu wenig Eltern als Trainer und Helfer gemeldet haben. Von 300 Kindern an der Schule hat sich nur ein Vater als Trainer gemeldet. Das ist viel zu wenig. Auch die Kinder des Pakt-Angebots "Fussball AG" können nicht teilnehmen, da auch hier zu wenige Betreuer zur Verfügung stehen  - daher musste die LSS in diesem Jahr GESAMT absagen!

 

BITTE HELFT ALLE MIT, DASS DIESES WUNDERVOLLE EVENT, welches seit 13 (!!) Jahren stattfindet, NICHT "STIRBT" !!!

 

Was könnt ihr tun, damit das nächstes Jahr nicht wieder passiert? Redet mit euren Eltern, Großeltern, älteren Geschwistern und bittet sie, den Förderverein bei der Vorbereitung und Planung des Fußballturniers zu unterstützen. Sie können sich schon jetzt per Mail melden: 

 

foerderverein.lss@web.de 

 

Damit nächstes Jahr alle Kinder mitmachen können und nicht nur die Paktkinder aus der Fußball-AG, benötigen wir Trainer, die spätestens ab Frühjahr 2018 zwei Fußball-AGs (1./2. Klasse & 3./4. Klasse) anbieten.  Trainingszeiten können auch am späten Nachmittag oder am Wochenende sein. 

 

Zusammen kriegen wir das sicherlich hin - euer Förderverein


2016: Die Schwambschule hat die Nase vorn

Fussball – Eberstädter Grundschulen organisieren zum zwölften Mal ihr Turnier

Am Samstag trugen die vier Eberstädter Grundschulen zum zwölften Mal auf dem Waldsportplatz des SVE ihr Fußballturnier aus. Veranstaltet wurde es vom Netzwerk der Fördervereine der Eberstädter Grundschulen.


Fußballnachmittag der Eberstädter Grundschulen: Mit roten und weißen Pompons feuern die Cheerleader der Ludwig-Schwamb-Schule die Teams an. Acht Schüler bilden eine Mannschaft. Jede Begegnung dauert 20 Minuten, in denen die 1. und 2. Klassen sowie 3. und 4. Klassen gegeneinander kicken. „Der SVE hat uns in diesem Jahr seinen Kunstrasenplatz für das Fußballturnier der Eberstädter Grundschulen zur Verfügung gestellt“, berichtet Kerstin Krabatsch vom Förderverein der Ludwig-Schwamb-Schule.

Das Turnier ist für die Kinder der Höhepunkt des Jahres und der Sieg das Wichtigste. So ist das Konkurrenzdenken zwischen den Schülern der einzelnen Schulen groß. „Über viele Wochen trainieren die Jungs und Mädchen auf dem Waldsportplatz des SVE, in den AGs der jeweiligen Schulen oder auf dem nächsten Bolzplatz“, erläutert Kerstin Krabatsch. Trainiert werden sie vor allem von engagierten Eltern, Geschwistern und einigen Sozialpädagogen.

Während die Schüler auf dem Platz um Tore kämpfen, lassen sich die Eltern, Geschwister und Lehrer Kuchen, Grillgut, Eis und Getränke schmecken. Der Erlös aus dem Verkauf fließt ins Netzwerk des Fördervereins der Eberstädter Grundschulen. „Wir bezahlen mit dem Geld vor allem das Chorprojekt, die Medaillen, die Pokale und die Schiedsrichter“, erläutert Petra Dielmann vom Organisationsteam.

Das Fußballspiel steht für Begegnung, Mannschaftsgefühl und die Verbundenheit mit den einzelnen Eberstädter Grundschulen. So verkaufen viele Eltern und die ehemalige Schulleiterin der Wilhelm-Hauff-Schule Lilith Zitzmann emsig Speisen, motivieren gemeinsam mit älteren Geschwistern die Spieler, leisten Erste Hilfe oder übernehmen mit befreundeten Kollegen die Rolle der Schiedsrichter.


Verlierer gibt es nicht

Nach drei Stunden und zwölf Begegnungen geht es zur Siegerehrung. Der goldene Pokal landete bei den ersten und zweiten Klassen der Ludwig-Schwamb-Schule, dicht gefolgt von der Wilhelm-Hauff- und der Andersenschule. Auch bei den dritten und vierten Klassen haben die Schüler der Ludwig-Schwamb-Schule die Nase vorn, gefolgt von der Wilhelm-Hauff- und der Andersenschule.

„Man merkt deutlich das hohe Niveau der Spieler, da viele ebenfalls beim SV Eberstadt trainieren“, lobt Stadionsprecherin Maike Hora. Verlierer gibt es nicht, denn jeder Spieler erhielt eine Urkunde, eine Medaille und einen Eisgutschein.